Zur Startseite english version

FREITAG – 19 UHR – JELINEKS 'FUKUSHIMA'

Nach dem beeindruckenden Festivalstart mit Literatur-Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch steht am Freitag wieder das Werk einer Literatur-Nobelpreisträgerin auf dem Programm: Elfriede Jelinek hat 'Lesen ohne Atomstrom' für eine konzertante Lesung von 'Kein Licht-Fukushima' die Rechte eingeräumt – exklusiv präsentiert von den Bühnenstars Mathieu Carrière, Rolf Becker, Stefan Schad und Kontrabassist Henning Kiehn. Am Freitag, 10. März, im Hamburger Museum für Völkerkunde. Als Prolog des Abends gibt Stefan Schad eine experimentelle Lecture Performance zum Thema Radioaktivität.